Thema: Elternakademie


Sortierung der Kurse: Nach Datum Nach Thema

Unsere Kinder werden heute in zwei Welten hinein geboren: Die reale und die virtuelle Welt.
Die virtuelle Welt hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung für unsere Kinder gewonnen. Und das Alter, in dem Kinder zum ersten Mal mitBildschirmmedien in Kontakt kommen, wird immer jünger. Psychologen, Pädagogen, Erzieher, Lehrer und Kinderärzte warnen. Viele auffällige Verhaltensweisen wie ungenügende Konzentration, Unruhe und motorische Defizite bringen Sie mit übermäßigem Bildschirmmedienkonsum in Verbindung. Aber Eltern und Kinder geraten immer wieder in Konflikte, wenn es um die Begrenzung der Mediennutzungszeit geht. Im Film "Zwischen zwei Welten" wird ganz praktisch gezeigt, wie der Medienkonsum in der Familie gestaltet werden kann und im anschließenden Gespräch werden sich neue Lösungen für Ihren Familienalltag erschließen.



2,00 Euro

24.10.2017

19.30

Mittelrainschule, Mehrzweckhalle, Carl-Spitzweg-Straße 57, 89520 Heidenheim

Birgit Fiedler

Kurs: 172-A103

Anmelden

Der Start mit dem Brei ist gelungen – aber wie geht es weiter?
Welche Gerichte sind für Kleinkinder ab einem Jahr geeignet und wie koche
ich am leichtesten ein Gericht, das für alle Familienmitglieder passt?
Wir kochen einfache gesunde Alltagsgerichte und Snacks für zwischendurch,
die auch Obst- und Gemüsemuffel begeistern können.



Der Vortrag wird gefördert im Rahmen des Offenen


Elterntreffs durch das LandesprogrammStärke




2,00 Euro

25.10.2017

16.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Sabrina Dambacher

Kurs: 172-A104

Anmelden

An diesem Abend erhalten Sie viele praktische Ideen, Tipps und Anregungen,
wie Sie den christlichen Glauben mit Ihren Kindern im Alltag leben können.
Es wird aufgezeigt, wie die Vorbereitung auf christliche Feste wie Ostern
oder Weihnachten mit Geschichten, Liedern und Gebeten gestaltet werden
kann oder wie der christliche Glaube durch kleine Rituale im Alltag der
Kinder verankert wird. Außerdem bringt die Referentin entwicklungspsychologische
Aspekte zur Glaubensentwicklung bei Kindern mit ein.

6,00 Euro
€ 8,00 Paare

06.11.2017

19.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Hannah Herter

Kurs: 172-A105

Anmelden



Wenn Kinder in ihrem

Umfeld Trauer und Tod begegnen, kommt aus Kindermunde meist eine Grundfrage

aller Religionen: „Was ist nach dem Tod?“ Für Eltern eine der wohl am

schwersten zu beantwortenden Kinderfragen – denn auch bei Erwachsenen selbst

löst dieses Thema oft Befangenheit und Unsicherheit aus. An diesem Abend wollen

wir ins Gespräch darüber kommen, wie Kinder in den verschiedenen Altersstufen

Tod und Trauer erleben, welche Vorstellungen sie vom Tod haben und wie Eltern

oder andere Bezugspersonen aus pädagogischer und theologischer Sicht hilfreich

auf





Kinderfragen Antwort geben können.




6,00 Euro
pro Person / € 8,00 Paare

16.11.2017

19.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Beate Limberger Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin

Kurs: 172-A106

Anmelden

Einmal im Jahr kommt es auf alle Eltern von schulpflichtigen Kindern zu:
Die Wahl der Elternvertreter am ersten Elternabend! Betroffenes
Schweigen ist meistens angesagt:„Wer wird sich diesmal für dieses Ehrenamt bereiterklären?“

Was für Aufgaben sind mit diesem Amt verbunden?
Hier können Sie sich ganz unverbindlich darüber informieren.
Es sind (neu) gewählte Eltern-Vertreter/-Vertreterinnen,
sowie alle Eltern, die sich gerne unverbindlich informieren wollen, herzlich eingeladen.
Es wird spannend, versprochen!

Ort: im Haus der Familie

0,00 Euro

21.11.2017

19.00 - ca. 21.30 Uhr

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Bernd Oberhäußer, Kerstin Vitek

Kurs: 172-FE002

Anmelden

In diesem Workshop klären wir alle relevanten Fragen rund um dieses Amt.
Was muss ich wissen und beachten?
Joachim Feldmeyer, langjähriger Elternbeiratsvorsitzender und Gesamtelternbeiratsvorsitzender gibt
Ihnen praktische Tipps und Tricks zur Hand. 

     

10,00 Euro
werden während des Seminars eingesammelt

25.11.2017

9.00 - 17.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Joachim Feldmeyer

Kurs: 172-FE003

Anmelden

Neben der großen Freude über ihr aufgewecktes, pfiffiges Kind kommt es bei Eltern eines
hochbegabten Kindes auch zu Unsicherheiten. Fragen wie, „kann ich meinem Kind gerecht werden?“,
 „warum ist mein Kind nur so anstrengend?“ oder „warum helfen uns Erziehungstipps aus unserem Umfeld nicht weiter?“ tauchen auf und stellen
die Eltern vor einige Herausforderungen.


An diesem Abend wird die Referentin einen Einblick in den Alltag mit hochbegabten Kindern geben:

  • Was bedeutet (Hoch-) Begabung? ( Definition und Modell)     
  • Erste Stationen auf dem Lebensweg des Kindes
  • Mögliche Begleit- und Unterstützungsmaßnahmen für den Alltag
  • Erziehungsstil
  • Kommunikation mit meinem Kind – Grenzen setzen – Lernen)

Auch Eltern, die vermuten, dass eine Hochbegabung bei ihrem Kind vorliegt, sind an diesem Abend herzlich willkommen!
Im Anschluss an den Vortrag steht die Referentin gerne für Fragen zur Verfügung!

6,00 Euro
Paare € 8,00

28.11.2017

19.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Ursula Barth, Beratungslehrerin und Begabungspädagogin (IFLW) am Landesgymnasium für Hochbegabung

Kurs: 172-A107

Anmelden

Noch bevor Kinder richtig sprechen können, haben sie schon
ein sehr großes Sprachverständnis und versuchen sich mitzuteilen.

Mit Hilfe von Babyzeichen können Babys ab 6 Monaten „sagen“
was sie sehen, wie sie sich fühlen, was sie möchten. Babyzeichen sind Gebärden,
die schon den Kleinsten die Möglichkeit geben, sich auszudrücken. Babyzeichen
helfen ihrem Kind in der frühkindlichen Sprachentwicklung - egal ob es
einsprachig oder sogar zweisprachig aufwächst.



Sie lernen viele Babyzeichen, die sie in ihrem Alltag sofort
umsetzen können.

10,00 Euro
pro Person / €15,00 bei Paare

12.01.2018

15.00 - 17.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Eva Matschke

Kurs: 181-A103

Anmelden

Zu Beginn der Elternschaft, wenn Babys noch nicht unterscheiden zwischen Tag und Nacht, ist es für Mütter und
Väter am anstrengendsten. Leider kehren die schlaflosen Nächte zuweilen auch bei älteren Kindern zurück. In diesem Vortrag soll es um die Fragen gehen:

  • Ab wann kann oder soll mein Kind alleine einschlafen?
  • Wie kann ich das Ein- und Durchschlafen meines Kindes unterstützen?    
  • Welche Bedeutung haben das Wachstum und die psychologische Entwicklung meines Kindes für den Schlaf?      
  • Was ist ein „Nachtschreck“, wie gehe ich mit Ängsten und Albträumen um?

Der Vortrag wird gefördert im Rahmen des Offenen

Elterntreffs durch das Landesprogramm 

2,00 Euro

17.01.2018

16.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Natalia Herc-Zrna

Kurs: 181-A102

Anmelden

Zu den Aufgaben des Elternvertreters gehört die
Organisation und Durchführung des Klassenpflegschaftsabends.
In dieser Schulung erhalten Sie das nötige Handwerkszeug:

  • Wie können Klassenpflegschaftsabende („Elternabende“) motivierend gestaltet werden?
  • Wie kann erreicht werden, dass alle Beteiligten anschließend sagen „der Besuch hat sich gelohnt“?
  • Wie kann eine konstruktive Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schule gefestigt werden?
  • Wie können weitere Eltern für eine Mitarbeit gewonnen und eingebunden werden?
  • Welche Rechte und Zuständigkeiten umfasst das Amt des Elternvertreters?
Antworten auf diese Fragen werden im Rahmen des Seminars gegeben und
gemeinsam deren Umsetzung erarbeitet. Erfahrungen und Fragen der
Teilnehmer fließen mit ein. Das Seminar richtet sich an (neugewählte)
Elternvertreter und Stellvertreter jeder Schulart.
Eltern die sich vorstellen können, sich zum Elternvertreter wählen zu lassen und sich vorab informieren
möchten, sind ebenso herzlich willkommen.

10,00 Euro
werden während des Seminars eingesammelt

27.01.2018

10.00 - 16.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Werner Böckle

Kurs: 172-FE001

Anmelden

Der Start mit dem Brei ist gelungen – aber wie geht es weiter?
Welche Gerichte sind für Kleinkinder ab einem Jahr geeignet und wie koche
ich am leichtesten ein Gericht, das für alle Familienmitglieder passt?
Wir kochen einfache gesunde Alltagsgerichte und Snacks für zwischendurch,
die auch Obst- und Gemüsemuffel begeistern können.


Der Vortrag wird gefördert im Rahmen des Offenen
Elterntreffs durch das LandesprogrammStärke.





2,00 Euro

21.02.2018

16.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Sabrina Dambacher

Kurs: 181-A104

Anmelden



Bereits laufende / abgelaufene Kurse

Sie lieben Ihr Kind und sind ihm nahe und dennoch gibt es Gespräche, die es in sich haben. Zorn, Ärger, Unverständnis und Geschrei bei Meinungs-verschiedenheiten kommen in jeder Familie vor, besonders wenn Ihr Kind sich in einer späten Trotzphase oder bereits in der Vorpubertät befindet. Für Eltern mit Kindern im Kleinkindalter bis zum Grundschulalter wird an diesem Abend aufgezeigt, wie im Erziehungsalltag mit Worten liebevoll Grenzen gesetzt werden können und was bei Gesprächen mit Kindern hilfreich sein kann, damit diese sich nicht bevormundet und in ihren Entscheidungen eingeschränkt fühlen.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Kinderhaus in der Au,
der Volkshochschule Sontheim und der Beratungsstelle
für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreises Heidenheim




3,00 Euro

18.10.2017

19.00

Kinderhaus in der Au, In der Au 10, 89567 Sontheim

Anita Heindl, Dipl. Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin

Kurs: 172-A102

Mit den Grenzen und Regeln, die wir unseren Kindern setzen, kommen diese oft nicht zurecht - sie
geben Widerworte, hören nicht auf das, was man ihnen sagt, sie räumen nicht auf, quengeln ständig oder wollen nicht ins Bett.

Ohne Zweifel: Kinder brauchen Grenzen – diese geben ihnen Sicherheit und Orientierung. Kinder brauchen aber auch Freiraum, umeigene
Erfahrungen machen zu dürfen und um daran wachsen zu können. Im Alltag fällt es nicht immer leicht, die richtige Balance zwischen diesen beiden
Bedürfnissen zu finden.

An diesem Abend wollen wir gemeinsam ins Gespräch kommen und überlegen
Welche Grenzen sind mir im Erziehungsalltag wichtig?    


  • Wie viele Grenzen und Regeln sind notwendig?    
  • Wie verändern sich Grenzen mit dem Alter des Kindes?
  • Wie schaffe ich es klare Grenzen zu setzen? Wie bleibe ich konsequent?
  • Und wie reagiere ich, wenn mein Kind die vorgegebenen Regeln nicht einhält?




6,00 Euro
Elternpaare € 8,00

10.10.2017

19.00

Haus der Familie, August-Lösch-Straße 25, 89522 Heidenheim

Natalia Herc-Zrna

Kurs: 172-A100